Our Blog / Neuigkeiten

Eigenständige Absicherung bei Arbeitsunfähigkeit und Arbeitslosigkeit.

Hier bietet der Einkommensschutzbrief ganz neue Möglichkeiten, denn eine kurzfristige finanzielle Absicherung ist von großer Wichtigkeit.

Können Sie Ihre Beitragszahlungen nicht leisten, steht die in einem langwierigen Prozess optimierte Absicherung und Vorsorge auf dem Spiel.

Sie riskieren durch einen Zahlungsverzug negative Einträge in Auskunfteien wie der Schufa oder Infoscore.

Diese gefährden Ihre Geschäftsfähigkeit: Beim Abschluss eines Miet– oder Handyvertrags, eines Kredits oder sogar eines neuen Versicherungsvertrags kann es somit zu massiven Problemen kommen. Im schlimmsten Fall ist ein Abschluss nicht möglich, da diese Einträge über mehrere Jahre gespeichert werden.

Mit dem Einkommensschutzbrief können Sie eine neue Form der absicherung abschließen, die dem entgegenwirkt.

Eine Absicherungsmöglichkeit – insbesondere für den Fall der Arbeitslosigkeit – bestand neben der gesetzlichen Arbeitslosigkeitsversicherung bislang meist nur über eigene finanzielle Rücklagen, die aber schnell aufgebraucht sein können.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Sprechen Sie uns an.

Die wichtigsten Punkte hier im Überblick:

  • eigenständige Absicherung bei Arbeitslosigkeit und Arbeitsunfähigkeit, optional mit „Sterbegeldabsicherung“
  • hervorragendes Preis–Leistungsverhältnis: 500 Euro monatliche Absicherungsrate für Arbeitslosigkeit und Arbeitsunfähigkeit für nur 13,50 Euro Monatsbeitrag; inklusive 6.000 Euro Sterbegeld für 15,50 Euro monatlich
  • bis zu 1.500 Euro monatliche Rate absicherbar, im Todesfall maximal 18.000 Euro
  • flexibler Jahresvertrag (Eintrittsalter zwischen 18 und 60) mit einfacher Tarifstruktur ohne Differenzierung von Geschlecht, Eintrittsalter, Raucher/Nichtraucher
  • Voraussetzungen für den Abschluss: Gesundheitserklärung (keine Risikoprüfung!) und Vorliegen eines sozialversicherungspflichtigen Arbeitsverhältnisses

Comments are closed.